Behandlungen

Die Liebscher & Bracht-Methode kurz erklärt:

Liebscher & Bracht

Die neue Schmerztherapie

Sie haben Schmerzen und möchten diese loswerden? Möglicherweise stehen Sie schon kurz vor einer Operation? Dann geben Sie sich und Ihrem Körper noch einen Versuch ohne OP schmerzfrei zu werden. Lassen Sie daher überprüfen, ob auch Ihre Schmerzen eine muskulär-fasziale Ursache haben und mit der LNB Schmerztherapie wirksam behandelt werden können.

 

Nicht Verschleiß oder Schädigung, d.h. Bandscheibenvorfall oder Arthrose verursachen die Schmerzen, sondern muskulär-fasziale Fehlspannungen. Diese führen zu sogenannten Alarmschmerzen, mit denen das Gehirn den Körper vor Schädigungen warnen will.

 

Verspannte, verkürzte Muskeln, wie sie durch einseitige Nutzung entstehen, lösen Reaktionsmuster aus, die sich in der Folge als Schmerz und Blockade in Muskeln und Faszien zeigen. Die Therapie nutzt Schmerz als Signal und setzt mit Hilfe der speziellen Osteopressur-Technik direkt am Knochen manuelle Impulse. Sie veranlassen das Gehirn die Bewegungsabläufe in maximaler Geschwindigkeit zu reorganisieren, den Schmerz quasi „loszulassen“ und wieder Raum zu schaffen für optimale Funktions- und Bewegungsfähigkeit.



OligoScan Mineralanalyse

OligoScan - Die schnelle, präzise und schmerzfreie Art, Spurenelemente und Schwermetalle im Gewebe zu messen

 

OligoScan bietet eine progressive Möglichkeit, schnelle und präzise Analysen von Mineralien/Spurenelementen sowie Schwermetallen im Gewebe in Echtzeit zu bestimmen.

 

Der Test ist einzigartig, denn im Gegensatz zu den bisherigen Methoden können durch die sofortigen Messergebnisse individuelle und akkurate Maßnahmen verordnet werden. Im Falle einer Schwermetallbelastung kann eine zielgerichtete Ausleitung vorgeschlagen werden.

Die Messung erfolgt direkt in der Praxis mittels eines von OligoScan erprobten Spektral-Fotometers in der Größe eines Handscanners. In weniger als einer Minute liegen die Mess-Ergebnisse vor.

 

OligoScan ist ein innovatives und wertvolles Diagnoseinstrument, das eine gründliche Nachsorge und Verlaufsuntersuchung ermöglicht, was die Behandlungseffizienz erheblich steigert.



Atemtherapie

Transformational Breath® - Transformatives Atmen

Transformational Breath® orientiert sich am Ausdruckscharakter des Atems, der durch Prozesse wie Wahrnehmung, Empfindung, Vorstellung, Aufmerksamkeit und Emotionen verändert wird.

 

Der Atem bildet eine wichtige Brücke zwischen Körper und Psyche. In unserem Kulturkreis äußert sich der Zusammenhang von Atem und Psyche in Formulierungen wie "mir schnürt etwas die Luft ab", "mir stockt der Atem", "das ist Atemberaubend" uvm. Jedes Gefühl hat ein eigenes Atemmuster. Gefühle verändern die Atmung und die Atmung verändert die Gefühle. Die Atemtherapie enthüllt Schicht um Schicht der eigenen Gefühle und kann Raum schaffen für neue Lebenskraft.

 

Auswirkungen von verbundenem transformativen Atmen auf die psychischen und somatischen Funktionen können sein,

  • dass ein leistungsfähigeres, verbessertes körperliches Wohlbefinden entstehen kann,
  • dass das emotionale Empfinden klarer und sorgenfreier werden kann,
  • dass sich die meditative Entwicklung zur inneren Ruhe verstärken kann.

 

 

Transformational Breath® unterstützt die Patienten, ihre eigenen eingeschränkten Atemmuster wahrzunehmen und zu ändern. Der Transformative Atem ist eine Methode, die Selbstheilungskräfte zu wecken und zu fördern und ihn selbstverantwortlich anzuwenden, um den Weg zu einem bewussten, vollen und tiefen Atmen finden.

 

Transformational Breath® hatte auf das physische, mentale/emotionale und seelische Wohlbefinden der Teilnehmer einer Evaluierungsstudie einen positiven Einfluss. Das ganzheitliche Wohlbefinden verbesserte sich signifikant.


Dr. Judith Kravitz

Die Gründerin der Transformational Breath -Atemtherapie. Auf transformationalbreath.com finden sie weitere Informationen und Daten über die transformative Atmung.

Der Atem öffnet

Der Atem öffnet lange verschlossene Türen in uns. Sowohl physisch als auch psychisch kann uns der Atem zu einer bewussteren Form führen. 


Kurse, Workshops und Seminare

Kurse, Workshops und Seminare mit dem und über den Atem



Weitere Behandlungsmethoden

Klassische Massage

Die klassische Massage dient der Steigerung des Wohlbefindens und der Aktivierung und Harmonisierung der körpereigenen Lebensenergien und Heilkräfte.

 

Durch spezielle Grifftechniken werden Muskelverspannungen gelöst. Die Behandlung kann bei Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen durch verspannte Nackenmuskulatur, Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen bei verspannter Muskulatur u.v.m. eingesetzt werden. Mit manuellen Behandlungen können oftmals Verhärtungen des Gewebes gelöst, der Stoffwechselprozess und damit die Heilung angeregt, Schmerzen gelindert und Entzündungen reduziert werden.

 

Doch nicht nur diese rein physikalischen und grobstofflichen Prozesse sind bei der manuellen Behandlung wirksam. Über Berührung können Heilungsprozesse auf tieferen und feineren Ebenen des Körpers angeregt werden.

 

Bei der klassischen Teilmassage werden einzelne Körperregionen ausgewählt, um lokale Verhärtungen und Mißempfindungen gezielt zu behandeln.

 

 

Lymphatische Entstauung

Hier werden die im oberen Bindegewebe befindlichen Lymphgefäße mit rythmischen Druckimpulsen nach Dr. Vodder angeregt, ihre Transportkapazitäten zu erhöhen.

 

So können gestaute Gewebsflüssigkeiten, Verschlackungen und Proteinfragmente vermehrt über das Lymph- und Venensystem abgeführt werden. Der abschwellende Effekt dieser Behandlung kann die Entlastung sowie Druck- und Schmerzlinderung zum Beispiel in den Beinen sein. Weiters wirkt sie entwässernd, entgiftend, entschlackend, beruhigend und das Abwehrsystem stärkend.

 

Schröpfen

Das Schröpfen ist ein Ab- und Ausleitverfahren das die Menschheit bereits seit Jahrtausenden über alle Kulturkreise hinweg angewendet hat.

 

Dadurch wird die Gewebedurchblutung gesteigert und die Lymphe angeregt, der Energiefluss wird verbessert. Diese Methode zur Energie- und Säfteregulierung wirkt hervorragend bei Kopfschmerzen, Magen-Darm-Störungen, Schmerzzustände der Wirbelsäule usw.

Führt Muskeln und Gewebe Sauerstoff zu.

 

 

Fussreflexzonenbehandlung

Der Körper des Menschen spiegelt sich in seinen Füßen wieder! Die bereits seit Jahrtausenden mit Ursprung in fast allen Kulturbereichen praktizierte Fußreflexzonenbehandlung basiert darauf, dass bestimmte Stellen am Fuß die Organe und Strukturen wie z. B. Nervengeflechte des menschlichen Körpers widerspiegeln.

 

Einzelne Zonen am Fuß werden also bestimmten Organen und Strukturen zugeordnet. Durch gezielte Impulse an den Füßen werden die Organe oder die Körperbereiche angesprochen und in ihrer Funktion angeregt oder beruhigt. Die innere Vernetzung über tiefere Energiebahnen ermöglicht dadurch eine tiefgreifende und nachhaltige Veränderung.

 

Durch diese Aktivierung des „inneren Arztes“ (Paracelsus) können sich körperliche Ordnungsprozesse neu strukturieren. Eine Fußreflexzonebehandlung lindert Schmerzen und wirkt beruhigend. Sie regt die Durchblutung des Fußes an, baut Stress ab, aktiviert die Selbstheilungskräfte und kräftigt die körperliche Verfassung. Darüber hinaus kann die Behandlung Muskelverspannungen lösen und Schmerzen lindern. Die Behandlungstechnik wird auch bei Rücken-, Kopf- oder Menstruationsbeschwerden, Funktionsstörungen von Organen, Schlafstörungen, Erschöpfungszuständen, Lymphödemen oder Arthritis angewendet. Die Behandlung kann so tiefgreifend sein, dass sich auch emotionale Themen lösen.

 

Bei Ihrem ersten Besuch erfolgt eine ausführliche Anamnese. Wenn möglich, halten Sie sich auch die Zeit danach frei, damit Sie die Therapie in aller Ruhe auf sich wirken lassen können.